Emotionsgeladen bis zur letzten Sekunde ...

0
0
0
s2smodern

In einer weiteren Party bzw. dass erste Spiel im neuen Jahr, trafen sich am letzten Samstag der TV Muttenz II und die 3-Ligisten.

Viel Abschlusspech, Konzentrationsmangel sowie 'durchaus' diskutierbare Entscheide prägten Spiel. Nach einem raschen Rückstand rannten die 'Blätzbumser' die ganze Zeit dem Spielanschluss hinterher. Beim Zwischenstand von 14:11 war noch nichts verloren und in der Garderobe wurden die Unzulänglichkeiten im Team kurz besprochen, damit es nach der Pausen besser gehen sollte.

Leider weit gefehlt .... stopp... - nur an Anfang, zumal wir nach dem Start in doppelter Unterzahl anspielen durften . Nach dem ein 5 Toren auf der Zeit-/Spieltafel angezeigt wurde, kam vermutlich die göttlich Eingebung und der Teampower und das Team verringerte, mit viel Energie, kontinuierlich den Torerückstand. Kurz vor Schluss gelang uns noch der Anschlusstreffer.

Da wir als Experten jedoch wissen, dass der Handballsport zu einer der schnellsten Teamsportarten gehört und es 'buchstäblich bis zur letzten Sekunde' sich am Resultat etwas ändern könnte,

wurde uns dieses am vergangen Samstag vor Augen geführt.

In der letzten 30 Sekunden erzielte TV Muttenz II noch den Ausglich. Da der Spieler bei der Wurfabgabe jedoch gehalten wurde, erhielt der TV Muttenz II, gemäss neuer Regel, einen Penalty zugesprochen ... Leider.

TV Birsfelden

TV Birsfelden
Postfach
4127 Birsfelden

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Login