NLB: Mit Saisonbestleistung zum Sieg

0
0
0
s2smodern

Der TV Birsfelden gewinnt auswärts gegen den HS Biel mit 21:36 (12:20).

 

Die Ausgangslage in der Tabelle versprach für die Partie gegen den HS Biel ein hart umkämpftes Spiel. Die Bieler hatten bisher ein Spiel weniger absolviert als die Birsfelder und lagen mit einem Punkt Rückstand direkt hinter den Hafenstädtern auf Platz 11. Trotz kalten Temperaturen fanden die Birsfelder offensiv rasch ins Spiel und konnten mit sehenswerten Kombinationen mehrfach einnetzen. Die akribische Vorbereitung von Trainer Ighirri zahlte sich somit rasch aus. Die Bieler hielten zu Beginn dagegen, doch die Birsfelder konnten ein paar Ballverluste des Heimteams nutzen, um sich abzusetzen. Es gelang den Hafenstädtern immer wieder, ihre Rückraumschützen und Flügel in vielversprechende Abschlusspositionen zu bringen und Tore zu erzielen. In der Verteidigung wurde leidenschaftlich gekämpft und mit cleveren Interventionen wurden weitere Ballgewinne erzielt. Somit wuchs der Vorsprung bis zur Pause beim Spielstand von 12:20 auf 8 Tore an.

 

In der zweiten Halbzeit machten die Birsfelder mit einer konzentrierten und geschlossenen Mannschaftsleistung rasch klar, dass die Führung nicht mehr hergegeben wird. Ganz im Gegenteil, denn die Differenz wuchs stetig an. Im Tor lief Grazioli erneut zur Höchstform auf und entschärfte insgesamt 14 Würfe der Gastgeber bei einer Quote von 50%. Im Angriff konnten Heinis und Dietwiler je sieben Tore beisteuern und führten die Hafenstädter Torstatistik an. Ighirris Mannschaft zog den überzeugenden Auftritt bis zum Schluss durch und besiegt damit den HS Biel mit 21:36.

 

Diesen November warten noch weitere wichtige Direktbegegnungen auf die Birsfelder. Der Sieg gegen Biel war jedoch bereits ein erster Schritt in Richtung Tabellenmittelfeld. Erfreulich ist vor allem, dass man zu alter Stärke in der Verteidigung gefunden hat und den Ball im Angriffsspiel über mehrere Stationen laufen lässt. Der nächste Gegner ist der TV Steffisburg, welcher am Samstag den 16. November um 19 Uhr in der Sporthalle Birsfelden empfangen wird. Hopp TVB!

 

HS Biel – TV Birsfelden 21:36 (12:20) 

Biel Esplanade – SR Abalo/Maurer – Strafen: 2 x 2 Minuten gegen Birsfelden, 1 x 2 Minuten gegen Biel – Torfolge: 1:1, 3:3, 5:5, 5:8, 6:9, 7:10, 7:13, 8:15, 10:16, 11:18, 12:20, 13:22, 14:23, 15:25, 15:28, 15:28, 15:29, 15:30, 16:30, 18:31, 19:33, 20:35, 21:36.

TV Birsfelden: Grazioli (14 Paraden) / Kühner (2 Paraden); Reichmuth (6/2), Zwicky, Sala (3), Thomsen (1), Spänhauer, Galvagno (2), Olsen (4), Billo (1),  Müller, Dietwiler (7), Butt (5), Heinis (7).

HS Biel: Bailif (4 Paraden) / Spuler (3 Paraden); Béguelin, Mächler (3), Bamert (1), Linder (1), von der Weid (4), Trummer (4/2), Melchler, Ottiger, Schläfli (6), Etter (1), Piatek (1).

Bemerkungen: Birsfelden ohne Tränkner, Koc & Ischi (nicht im Aufgebot); Stähelin & Mikula (verletzt). Verhältnis verschossener Penaltys: 2:0.

 

 

 

TV Birsfelden

TV Birsfelden
Postfach
4127 Birsfelden

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Login